Lernerfolg auf allen Ebenen, ist das Ziel!

 

Lernen können ist ein allgemeiner, körperlicher Prozess!
Damit dieser funktioniert, gilt es geeignete körperliche Voraussetzungen zu schaffen.
Die Teschler Lernförderung setzt daher körpertherapeutisch an, um die Lernwege frei zu machen.

Dieser Ansatz wurde von Frauke und Wilfried Teschler entwickelt mit dem Ziel, die Lernfähigkeit von Kinder und Jugendlichen grundlegend zu fördern und im Kern zu verbessern. Es werden sowohl die körperlich determinierten Lern-
voraussetzungen verbessert, als auch im mentalen / emotionalen Bereich eine konstruktive Einstellung zum Lernen möglich gemacht.

Abgestimmte Körperübungen <> mentale Lernraumtechniken <> impulsgebende Massagen verändern nachhaltig „lernhinderliche“ Zustände. Eine veränderte Biologie bedingt besser lernen können, übrigends bei allen Altersgruppen.
Berichten von Lehrern und Eltern zeigen, dass Kinder diese Techniken gerne annehmen. Selbständig weiter machen mit gutem Gespür für die nötigen Anwendungen. Das ist auch meine Erfahrung.

Im Mittelpunkt der Methode stehen daher die Basisfähigkeiten des Lernens: